Flex Ensemble

Freitag, 26. Januar 2018, 19:30 Uhr

Aula des Gymnasium Marianum 

 

"Think Big"

 

Flex Ensemble 

mit

Kana Sugimura (Violine) 

Anna Szulc-Kapala (Viola)

Martha Bijlsma (Violoncello)

Endri Nini (Klavier)

 

 

Programm 

Maurice Ravel: Ma mère l'Oye (Mutter Gans) - Bearb.: Shintaro Sakabe

Gabriel Fauré: Klavierquartett Nr. 1 c-Moll, op. 15

Johannes Brahms: Klavierquartett Nr. 1 g-Moll, op. 25

 

Als Gewinner des Gianni Bergamo Classic Music Award 2015 in Lugano hat sich das Flex Ensemble in kürzester Zeit als eine außergewöhnlich dynamische Kammermusikformation etabliert. Seine Experimentierfreude drückt das Klavierquartett in zahlreichen Uraufführungen neuer Musik und unkonventionellen Konzertprojekten aus, darunter das "Chamber Music Fest Reinhessen" und "LABoratory of Music" in Hannover.

 

Für ihr erstes Konzert in Warburg stellen Kana Sugimura (Violine), Anna Szulc-Kapala (Viola), Martha Bijlsma (Violoncello) und Endri Nini (Klavier) großformatige Kammermusik vor: Neben Klavierquartetten von Gabirel Fauré und Johannes Brahms wird eine Bearbeitung von Ravels musikalischem Märchenportrait "Ma mère l'Oye" erklingen.

 

Zurück zur Übersicht